© Bob Stewart

Staatliche Slowakische Philharmonie Košice

1. Sinfoniekonzert

Programm:

Wolfgang Amadeus Mozart (1756-1791): 
Salzburger Sinfonie B-dur KV 137'
Andante

Allegro di molto
Allegra assai

Edward Grieg (1843-1907):
„Aus Holbergs Zeit“
Suite im alten Stil G-dur op. 40
Prélude

Sarabande
Gavotte
Andante religioso
Rigaudon

Ludwig von Beethoven (1770-1827):
Konzert für Violine, Violoncello, Klavier und Orchester
C-dur op. 56 (Tripelkonzert)
Allegro

Largo, attacca
Rondo alla Polacca

 

Die Staatliche Slowakische Philharmonie Košice entwickelte sich nach seiner Gründung 1968 innerhalb kürzester Zeit zu einem der anerkanntesten Ensembles der slowakischen Republik und erzielte große Erfolge auf den europäischen Bühnen sowie in zahlreichen Großstädten Asiens und Nordamerikas.

Noé Inui studierte an den Konservatorien von Brüssel, Paris, Karlsruhe und Düsseldorf; zu seinen Mentoren zählen Ulf Hölscher, Rosa Fain, Klaus Reinhardt und Helga Thoene.

Benedict Kloeckner konzertiert weltweit als Solist mit Orchestern wie dem Royal Philharmonic Orchestra. Er ist zudem Gewinner zahlreicher internationaler Wettbewerbe.

Vassilis Varvaresos studierte u.a. an der berühmten Juilliard School in New York, wo Jerome Lowenthal, Yoheved Kaplinsky und Robert MacDonald seine Lehrer waren. Sein Konzertdiplom erhielt er am Conservatoire Nationale et Superieur de Musique et de Danse in Paris.