© Stefan Müller

Junge Bläserphilharmonie NRW

Programm:
Auszüge aus British Stories
U.a. mit Percy Alridge Grainger,
Tobias Schütte, Gustav Holst und Philip Sparke

Percy Aldridge Grainger (1882 - 1961) war ein Meister im Umgang mit innovativen Formen und Rhythmen. Vieles, was im 20. Jahrhundert musikalisch entstand, nahm er vorweg. In genialer Orchestrierung vertonte er britische Folk Songs und hat dabei Musik geschaffen, die nicht nur leicht ins Ohr geht, sondern vor allem den klanglichen Reichtum eines sinfonischen Blasorchesters ausschöpft wie kaum eine andere. Sein Repertoire umfasst mehr als 150 Werke für Blasinstrumente - ein Füllhorn für Entdeckungen. Deshalb widmet die Junge Bläserphilharmonie NRW dem Komponisten in ihrem aktuellen Programm einen kompletten Konzertteil. Nicht minder neu ist eine Komposition des Posaunisten und Komponisten Tobias Schütte: Sein aktuelles Werk nimmt Bezug auf die Pandemie und ihre Auswirkungen auf die Gesellschaft und kommt in diesem Projekt zur Uraufführung. Mit Philip Sparkes „Kentish Dances“ und der „First Suite“ von Gustav Holst präsentiert die Junge Bläserphilharmonie NRW noch zwei englische „Klassiker“ für sinfonisches Blasorchester. 

Die 1985 von Reinhold Rogg gegründete Junge Bläserphilharmonie NRW stellt seine musikalische Qualität an erste Stelle. Das Ensemble mit 70 Jugendlichen zwischen 14 und 24 Jahren verfügt über ein großes Repertoire an original und arrangierten Werken für sinfonische Blasorchester, die aus allen Epochen stammen und die ganze Bandbreite sinfonischer Blasmusik abbilden. Das klare Bekenntnis zur Originalen Blasmusikliteratur, die in den letzten Jahrzehnten viele spannende Neukompositionen hervorgebracht hat, begründet auch den Ruf der Jungen Bläserphilharmonie als eines der besten jungen sinfonischen Blasorchester in ganz Europa. Timor Oliver Chadik (*1976) studierte an der Musikhochschule Würzburg, wo er sein Diplom und die anschließende Meisterklasse mit Auszeichnung abschloss. Seit 2018 ist er ständiger Dirigent der Jungen Bläserphilharmonie NRW

 

Einlasszeiten

Konzert um 15:30 Uhr


                   Eingang A (Kasseneingang)                                         
14.55 Uhr   Estrade II R. 1-9                      
                   Estrade I R. 1-2

15:05 Uhr   Estrade I R .3-4                      

15:15 Uhr    Estrade I R. 5-6      

        

                    Eingang B  (Haupteingang)
14:55 Uhr    Parkett Links R. 7-11

15:05 Uhr    Parkett Mitte R. 10-12  
                    Parkett Rechts R. 13-14

15:15 Uhr    Parkett Mitte R. 13-15
                    Parkett Rechts R. 15-17

 

                     Eingang C (Haupteingang)
14:55 Uhr     Parkett Mitte R. 7-9

15:05 Uhr     Parkett Rechts R. 7-12

 

 

 

Konzert um 18:30 Uhr


                   Eingang A  (Kasseneingang)                                        
17.55 Uhr   Estrade II R. 1-9                      
                   Estrade I R. 1-2

18:05 Uhr   Estrade I R .3-4                      

18:15 Uhr   Estrade I R. 5-6      

        

                    Eingang B  (Haupteingang)
17:55 Uhr    Parkett Links R. 7-11

18:05 Uhr    Parkett Mitte R. 10-12  
                    Parkett Rechts R. 13-14

18:15 Uhr    Parkett Mitte R. 13-15
                    Parkett Rechts R. 15-17

 

                     Eingang C  (Haupteingang)
17:55 Uhr     Parkett Mitte R. 7-9

18:05 Uhr     Parkett Rechts R. 7-12