Hexen, Geister und Dämonen

5. Meisterkonzert

Ein ironisch-humorvollen Arienabend, der ganz im Zeichen übernatürlicher Wesen steht.

 

Dämonen, Hexen, Nymphen, Orakel, Sirenen und Teufel – Komponisten aller Jahrhunderte begeisterten sich für übernatürliche Wesen. Ein Arienabend voll feinem Humor erweckt diese Gestalten zum Leben.

Ob die Knusperhexe aus den Grimm’schen Märchen wilde Zaubersprüche murmelt, Orpheus die mächtigen Geister der Unterwelt betört oder der Erlkönig sein gruseliges Unwesen treibt – die renommierten Opernsänger Cornelia Lanz, Jaeil Kim und Christoph Seidl erwecken zusammen mit Pianist Alexander Reitenbach und der Moderatorin und Regisseurin Maria Goeth prominente übersinnliche Wesen der Opern- und Liedliteratur zum Leben: Da verführt bei Franz Liszt die Loreley mit ihrer atemberaubenden Schönheit, rapt die Hexe in Stephen Sontheims Musical „Into the Woods“ einen bizarren Sprechgesang oder begegnet in Giuseppe Verdis „Macbeth“ der Titelheld dem Geist eines Ermordeten.

Die drei Sänger sind international gefragt: Mezzosopranistin Cornelia Lanz gastierte unter anderem an der Staatsoper Stuttgart, der Tonhalle Zürich, dem Radialsystem Berlin und dem Deutschen Schauspielhaus Hamburg. Tenor Jaeil Kim stammt ursprünglich aus Südkorea, war Mitglied des Frankfurter Opernstudios und war in zahlreichen Produktionen der Oper Frankfurt, im Sejong Art Center in Seoul und in der Kammeroper Schloss Rheinsberg zu hören. Der österreichische Bass Christoph Seidl blickt auf mehrjährige Engagements am Theater an der Wien, am Staatstheater am Gärtnerplatz München sowie am Aalto Musiktheater in Essen zurück und gastiert weltweit.

Das Repertoire des Pianisten Alexander Reitenbach reicht von Barock bis zu Uraufführungen. Er ist weltweit als Solist und Kammermusikinterpret zu hören und unterrichtet seit 2014 an der Musikhochschule Stuttgart. Umrahmt werden die Arien, Duette und Lieder mit kurzen, bissig-ironischen Texten und Erläuterungen – gesprochen und zusammengestellt von der in München lebenden Opern- und Konzertdramaturgin Dr. Maria Goeth, die den Abend auch konzipierte und in Szene setzt.