© Anatil Kotte

Eine verhängnisvolle Affäre

Eines Tages lernt der erfolgreiche Anwalt und Familienvater Dan Gallagher die attraktive Verlagslektorin Alex Forrest kennen und aus einem harmlosen Flirt wird ein unverbindlicher One-Night-Stand mit klaren Regeln. Als sich jedoch herausstellt, dass Alex schwanger ist und eine Beziehung will, wird die Situation für Dan immer heikler. Sie lässt nichts unversucht, um Dan von ihrer Liebe zu überzeugen und schreckt auch vor Erpressung und Selbstmorddrohungen nicht zurück. Ein vermeintlich harmloser Seitensprung eskaliert zu einem tödlichen Rachefeldzug. Ein packendes Psychodrama über Liebe, Verlangen und Hass.

James Dearden (*1949) ist ein britischer Schriftsteller und Regisseur. Dearden erhielt eine Oscar-Nominierung in der Kategorie „Bestes adaptiertes Drehbuch“ für seine Inszenierung "Eine Verhängnisvolle Affäre".