© Andrea Gantenhammer

Uli Masuth

Lügen und andere Wahrheiten

Uli Masuth stellt in seinem neuen Programm fest: Der wahrheitsliebende Mensch lügt. Und das nicht zu knapp, sondern 25-200 Mal am Tag. Und selbst die Öffentlichkeit tut es, so dass auch Pressemeldungen nicht ganz ohne auskommen. Darum heißt es ja auch im Volksmund: Lügen, wie gedruckt. Auf der Suche nach der Wahrheit verirren sich immer mehr Menschen im Internet, wo sie auch fündig werden. Denn tatsächlich wimmelt es da von Experten, die meinen im Besitz er Wahrheit zu sein. Kein Wunder also, dass für Otto Normalverbraucher kaum was davon übrig bleibt. Was tun? Soll uns die Wahrheit gestohlen bleiben? Oder sollten wir uns etwa mit der halben begnügen? Von Mark Twain stammt der Satz: „Tatsachen muss man kennen, bevor man sie verdrehen kann“. Steckt also Wahrheit hinter jeder Lüge?

Uli Masuth ist Komponist, Kabarettist, Klavierist und Wahl-Weimarer. Zudem u.a. Förderpreisträger des Rockbüros NRW und Preisträger des WDR-Wettbewerbs „Stadtmusik“.