© Herr von Fuchs Werbeagentur

Duo Niemiec/Zabel

4. Meisterkonzert

Programm: „Musik für Violoncello, Klavier und Live-Elektronik“
Robert Schumann: Phantasiestücke, op. 88
Frédéric Chopin: Introduction et Polonaise brillante, op. 3;
Claude Debussy: Cellosonate d-Moll
Frank Zabel: „Scars and Hopes“; Improvisationen

Die Cellistin Anna Maria Niemiec und der Komponist und Pianist Frank Zabel präsentieren Duowerke aus der großen romantischen Epoche und dem 20. Jahrhundert, sowie Improvisationen und die Uraufführung eines neuen Werkes von Zabel. Dabei stellen sie die vielfältigen Ausdrucksformen des Cellos in den Mittelpunkt. Das Duo integriert zudem auch live-elektronische Elemente in das Konzert.

Anna Maria Niemiec (*1991) studierte u. a. in Wien Violoncello. 2018 debütierte sie im Rahmen von Wien Modern als Solistin im großen Saal des Wiener Konzerthauses. Sie ist in verschiedenen Konstellationen als Solistin und Kammermusikerin aktiv.

Der Komponist und Pianist Frank Zabel lebt in Lüdenscheid und ist seit 2001 Professor für Tonsatz an der Robert-SchumannHochschule Düsseldorf. Regelmäßige Aufführungen seiner Kompositionen finden bei internationalen Festivals und Konzertreihen statt.