©Marco Borggreve

Nordwestdeutsche Philharmonie

4. Sinfoniekonzert

Programm:
Heinz Röttger
Humoreske für Orchester

Sergej Prokofjew
Klavierkonzert Nr. 2 g-moll op. 16

Dimitri Schostakowitsch
Sinfonie Nr. 1 f-moll op. 10

Die Nordwestdeutsche Philharmonie, eines der vier Landesorchester aus NRW, ist deutschlandweit und international zu Gast. Unter der Leitung ihres derzeitigen Chefdirigenten Jonathon Heyward profiliert sich das Orchester weltweit als kultureller Botschafter der Region.

Jonathon Heyward gehört derzeit zu den Shooting-Stars unter den jungen Dirigenten der internationalen Szene und steht am Beginn einer vielversprechenden Karriere. Zu seinen aktuellen Engagements gehören bereits Konzerte mit dem London Symphony Orchestra, dem Seattle Symphony Orchestra oder dem BBC National Orchestra of Wales.

Yeol Eum Son wird für ihr breit gefächertes und reichhaltiges Konzertrepertoire gelobt, das von Bach, Mozart, früher deutscher und russischer Romantik bis hin zu Gershwin, Szymanowski, Ligeti und Salonen reicht. Sie wird als brillante Virtuosin geschätzt, deren Spiel eine seltene Balance zwischen enormer kinetischer Energie und substanzieller Schwere aufweist.