©Ina Zenna

EMIL UND DIE DETEKTIVE

Emil Tischbein fährt zum ersten Mal allein nach Berlin. Mit dem Zug. Und im Gepäck ein kleines Vermögen von 250 Euro für seine Oma. Vorsichtshalber sind die Scheine mit einer Sicherheitsnadel am Anzug befestigt. Doch das Unglück passiert. Emil schläft während der Zugfahrt ein und das ganze Geld ist weg. Das kann nur einer gewesen sein: der Mann mit dem karierten Hut! Emil nimmt kurzerhand die Verfolgung auf. Im Großstadtdschungel aber droht er die Spur des Diebes zu verlieren. Welch ein Glück für Emil, dass er Pony kennenlernt. Das Mädchen ist echt ne Wucht und eine wirklich gute Freundin.
Werden sie es schaffen gemeinsam den Verbrecher zu stellen und das Geld zurückzubekommen?

Erich Kästners „Emil und die Detektive“ gehört zu den beliebtesten Kinder- und Jugendbüchern. Das Theater der Jungen Welt erzählt die Geschichte von Emil mit nur zwei Schauspieler:innen und interaktiven Videoeinspielungen.

Für Detektivinnen und Detektive ab 8 Jahren.